Publikandum Südlohn/Oeding

Publikandum für den 33. Sonntag im Jahreskreis - Volkstrauertag

Publikandum für Samstag/Sonntag, 12. und 13.11.2022

33. Sonntag im Jahreskreis – Volkstrauertag

Die Kollekte ist heute für die eigene Kirche bestimmt.

Am Sonntag begehen wir den Volkstrauertag. In Südlohn ist die Kranzniederlegung nach der Hl. Messe um ca. 9.45 Uhr am Kriegerehrenmal.

In Oeding ist die Kranzniederlegung um 11.15 Uhr am Kriegerehrenmal im Burgring.

Am Montagmorgen fällt die Hl. Messe um 9.00 Uhr aus. Um 10.00 Uhr ist die Beerdigung von Herrn Höing, anschl. feiern wir die Hl. Messe hier in der Kirche.

Die Caritas-Beratungsstube ist am Freitag in der Zeit von 09.00 – 12.00 Uhr für Ratsuchende im Pfarrheim St. Jakobus geöffnet.

Am kommenden Samstag von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr ist die nächste Altkleidersammlung der KAB.

Am kommenden Samstag ist um 17.00 Uhr die Neuaufnahme von 10 Kindern in den Kreis der Messdiener. Die Feier wird musikalisch mitgestaltet vom Jugendchor.

Am kommenden Wochenende ist der Diaspora-Sonntag. Unter dem Leitwort „Mit DIR zum WIR“ bittet das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken uns, in Nord- und Ostdeutschland, Nordeuropa und dem Baltikum katholische Christen zu unterstützen, ein Zeugnis christlicher Gottes- und Nächstenliebe im Gebet, Wort und Tat zu geben.

Aufruf der deutschen Bischöfe zum Diaspora-Sonntag 2022

Liebe Schwestern und Brüder!

„Ein Christ ist kein Christ“ – diese Worte des Schriftstellers Tertullian brachten es schon vor etwa 1.800 Jahren auf den Punkt: Christ sein kann man nicht allein, sondern nur gemeinsam mit anderen. Die Erfahrung der Gemeinschaft mit Jesus Christus und mit den Schwestern und Brüdern im Glauben ist das Fundament eines gelungenen Christseins. Darauf weist auch das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken zum diesjährigen Diaspora-Sonntag hin. Die Aktion steht unter dem Leitwort „Mit DIR zum WIR“.

In den Diaspora-Regionen Nord- und Ostdeutschlands, Nordeuropas und des Baltikums ist die große Mehrheit der Bevölkerung anders- oder nichtgläubig. Katholische Christen leben ihren Glauben vielfach unter schwierigen Bedingungen. Sie brauchen Räume und Gelegenheiten für Gebet und Begegnung, für Kinder- und Jugendarbeit, für den Dienst an denjenigen, die am Rande der Gesellschaft stehen oder auf der Suche nach Sinn sind. Die katholischen Gemeinden benötigen katechetisches Material, Fahrzeuge für die weiten Wege – und vor allem Menschen, die in der Seelsorge mitarbeiten. Angesichts dieser Herausforderungen unterstützt das Bonifatiuswerk unsere Glaubensgeschwister in der Diaspora in jährlich etwa 800 Projekten.

Liebe Schwestern und Brüder, wir bitten Sie anlässlich des Diaspora-Sonntags am 20. November um Ihr Gebet, Ihre Solidarität und um eine großzügige Spende bei der Kollekte. Helfen Sie mit, dass Gemeinschaft im Glauben auch in der Diaspora erlebbar bleibt. Denn keiner soll allein glauben.

Vierzehnheiligen, den 10.03.2022

Für das Bistum Münster

† Dr. Felix Genn

Bischof von Münster